Titelbild: Unternehmen

















Praesent_gku.jpg







 


Organisationsstruktur des gkU VE München Ost

Seit 1995 können Kommunen und Zweckverbände wirtschaftliche und nichtwirtschaftliche Betriebe in der Rechtsform eines Kommunalunternehmens, auch „Anstalt des öffentlichen Rechts“,  errichten. Diese Unternehmensform nutzt die Vorteile eines Privatunternehmens, ohne den Status einer kommunalen Einrichtung zu verlieren. Dadurch erreicht man mehr Flexibilität im Vergaberecht und mehr Transparenz durch kaufmännische Buchführung. Der organisatorische Aufbau ist transparent und klar. Diese Unternehmensform erlaubt es weiterhin,  Satzungen und Verordnungen zu erlassen, Steuervorteile eines Zweckverbandes zu nutzen und den Status einer kommunalen Einrichtung beizubehalten.