Titelbild: Wasser

Weitere Informationen
zu Wassergebühren
finden Sie in der

Wasser Beitrags-
und Gebührensatzung

 

 

 

 



Beiträge und Gebühren - Wasser

Download - Wassergebühren ab 01.01.2021

Übermittlung elektronischer und schriftformersetzender Dokumente


Die Wasserversorgung und die Schmutzwasserbeseitigung durch das gKu VE München Ost (VE|MO) erfolgt auf öffentlich-rechtlicher Grundlage. Es gelten daher besondere Vorgaben für die elektronische Kommunikation (E-Mail).

1. Zur Übermittlung von Dokumenten in schriftformersetzender Form gemäß Artikel 3 BayEGovG, Artikel 3a Abs. 2 BayVwVfG, z.B. Widersprüche gegen Abgabenbescheide, ist Folgendes zu beachten:

Für die Versendung eines qualifizierten signierten elektronischen Dokuments i.S. des Art. 3 BayEGovG und 3a Abs. 2 BayVwVfG, ist ein Zugang an folgende E-Mail-Adresse eröffnet:

widerspruch@gku-vemo.de

Für Widersprüche bestehen besondere rechtliche Vorgaben. Insbesondere muss der elektronisch eingelegte Widerspruch die gleiche rechtliche Verbindlichkeit wie ein schriftliches Dokument besitzen. Dies wird durch eine qualifizierte elektronische Signatur im Sinne der eIDAS-Verordnung und des Vertrauensdienstegesetzes (VDG) erzielt.
Eine elektronische Widerspruchseinlegung ohne qualifizierte elektronische Signatur – als einfache E-Mail - ist rechtlich unzulässig.

2. Zur elektronischen Übermittlung sonstiger Dokumente, bei denen keine Schriftform erforderlich ist kann per einfacher E-Mail eine Nachricht übersendet werden an folgende E-Mail-Adresse:

info@gku-vemo.de

Bitte beachten Sie bei jeder Art der elektronischen Kommunikation, nur Anhänge im Format PDF (.pdf) zu verwenden. Ebenfalls zugelassen sind alle gängigen Bilddateien. Alle anderen Dateiformate in Anhängen werden zum Schutz unserer EDV-Systeme nicht angenommen. Achten Sie bitte zudem darauf, dass die Dateien im Namen keine Leer- oder Sonderzeichen oder Umlaute enthalten.

Wir weisen zudem darauf hin, dass die Datenübertragung per einfacher E-Mail über das Internet ungesichert erfolgt und die übertragenen Daten somit von Unbefugten zur Kenntnis genommen und auch verfälscht werden können.
VE|MO setzt bislang noch keine elektronischen Verschlüsselungsverfahren ein. Deshalb können verschlüsselte E-Mails von VE|MO nicht weiterbearbeitet werden.

 

 

 

 


Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Hier finden sie unsere Datenschutzerklärung