Titelbild: Internationale Wissenschaftler besuchen die Kläranlage in Neufinsing



 


Entsorgung steht im Mittelpunkt: Internationale Wissenschaftler besuchen die Kläranlage in Neufinsing 

03.07.2017.Neufinsing. Das gemeinsame Kommunalunternehmen VEMO empfing am Montag eine 20-köpfige Delegation von Ökologen in der Kläranlage in Neufinsing, darunter Professoren von verschiedenen Universitäten, Spezialisten aus der Praxis und Studenten. Die Gäste stammen aus Russland und Kasachstan. Initiiert wurde die Führung von Dr. Georg Tyminski, Europäische Wissenschaftliche Gesellschaft e.V., und Olga Tyminski, Akademforum oHG, die sich die Vernetzung internationaler Wissenschaftler zur Aufgabe gemacht haben.  

Mit „Dobro pozhalovat´!“, „herzlich willkommen!“, begrüßte VEMO Vorstand Thilo Kopmann die Gruppe in ihrer Heimatsprache am Montag in Neufinsing. Im Mittelpunkt der Begegnung stand ein umfassender Einblick in die Technik und die Zielsetzung der Abwasserbehandlung in der Kläranlage sowie der weiteren Sparte Trinkwasser. Die Teilnehmer, überwiegend Ingenieure, Chemiker und Metallurgen, zeigten sich interessiert an hiesigen Wasser- und Abwassertechnologien. 

Mit einem kurzweiligen Vortrag gelang es Vorstand Thilo Kopmann, die Gäste trotz ihres technischen Hintergrunds auch für die besondere Organisationsform des gemeindeübergreifenden Unternehmens zu interessieren. Die bei uns gängige Form der interkommunalen Zusammenarbeit ist ein interessanter Weg, Effizienz zu organisieren. Durch die Zusammenfassung gleichartiger Aufgaben in einer gemeinsamen Organisation können so die vielbeschworenen Synergien geschöpft werden.  

„Es bereitet uns Freude, wenn internationale Wissenschaftler und Praktiker sich für unsere Anlage, ihre Funktionsweise und Organisation interessieren“ freut sich der Vorstand der VEMO und er fügt hinzu: „Der Austausch ist für beide Seiten inspirierend und deshalb nehme ich mir auch die Zeit, mit den Gästen zu diskutieren.“ Die eigens mitgebrachte Dolmetscherin hatte alle Mühe, den regen Austausch zu managen.  

Zusammen mit dem Leiter der Kläranlage Markus Mayer ging es im Anschluss über das Gelände. Besonders die Schaltwarte zur permanenten Überwachung der technischen Prozesse stieß auf das Interesse der Gäste. Hier überwachen die Mitarbeiter der VEMO die Funktion der Kläranlage sowie die mehr als 50 externen Pumpstationen. 

Der Betrieb der Kläranlage Neufinsing liegt seit 2009 beim gemeinsamen Kommunalunternehmen VEMO mit Verwaltungssitz in Poing. In der Kläranlage wird das Abwasser der 13 Mitgliedsgemeinden aus den Landkreisen Ebersberg, Erding und München fachgerecht entsorgt. In aufeinanderfolgenden mechanischen, biologischen und weitergehenden Behandlungsbecken wird das durch ca. 480 km Leitungsnetz herangeführte Abwasser gereinigt. Technische Standards und Rechtsvorschriften geben den Rahmen für die umweltgerechte Behandlung des Schmutzwassers vor. Am Ende des Reinigungsprozesses steht sauberes Wasser, das dem Wasserkreislauf bedenkenlos wieder zugeführt werden kann. Die herausgefilterten Rückstände werden einer fachgerechten Entsorgung zugeführt.  

Zum Abschluss der Führung weist Vorstand Thilo Kopmann, der 2015 die Leitung der VEMO übernommen hat, noch einmal auf die Bedeutung der Kläranlage für die örtliche Entwicklung hin: steigende Anforderungen in Bezug auf Menge und Reinigungsbedarf des Abwassers durch schnell wachsende Landkreise beeinflussen die Unternehmenspolitik. „Unsere Gemeinden boomen gerade. Um dieses Wachstum zu bewältigen und die technischen Anforderungen sowie eine optimale Versorgungssicherheit zu gewährleisten, müssen wir bei VEMO neue Wege gehen und die Anlage stetig erweitern“ sagt Kopmann. Ziel ist es, eine vorbildhafte und innovative Kläranlage im Bestand zu entwickeln, die als Baustein der Nachhaltigkeit den Bürgerinnen und Bürgern sowie hier ansässigen Unternehmen auch in Zeiten extremen Wachstums die gewohnte Standort- und Lebensqualität erhält. 

Das Unternehmen bietet Führungen über die Kläranlage für interessierte Gruppen an. Diese können unter der Telefonnummer 08121-701-0 eine Führung anfragen.

Internationale Wissenschaftler besuchen die Klaeranlage in Neufinsing.JPG